Profil

Porträt_Lars_Schmitz_Eggen

Lars Schmitz-Eggen

Trauer als natürliche Reaktion eines Menschen auf Verlust erfordert keine Therapie, sondern Menschen, die in der Lage sind, sich solchen Situationen zu stellen, sie auszuhalten und auf Augenhöhe im Tempo des trauernden Menschen in eine echte, zugewandte Begleitung zu gehen.

Als ausgebildeter Trauerbegleiter nach den Standards des Bundesverbandes für Trauerbegleitung e.V. (BVT) biete ich seit 2017 in der Region Osterholz-Scharmbeck Einzelbegleitungen für trauernde Menschen an. U.a. arbeite ich mit dem Ambulanten Hospizdienst des Diakonischen Werks und der Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Marien in Osterholz zusammen.

In diesem Zusammenhang biete ich einmal im Monat in Osterholz-Scharmbeck eine sogenannte "Trauersprechstunde" für Einzelpersonen an. Trauernde haben nach vorheriger Terminabsprache mit mir (Tel. 0170/5522097) die Gelegenheit, in einem geschützten Rahmen über ihre Sorgen und Nöte zu sprechen. Ich versuche, ihnen ihre Situation zu erklären und gemeinsam mit dem/der Trauernden Wege durch die Trauer zu erarbeiten.

Darüber hinaus übernehme ich seit 2005 regelmäßig Dienste als Fachkraft für psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) bzw. vom Ev.-luth. Kirchenkreis Osterholz-Scharmbeck berufener Notfallseelsorger.

Profil

Porträt_Lars_Schmitz_Eggen

Lars Schmitz-Eggen

Trauer als natürliche Reaktion eines Menschen auf Verlust erfordert keine Therapie, sondern Menschen, die in der Lage sind, sich solchen Situationen zu stellen, sie auszuhalten und auf Augenhöhe im Tempo des trauernden Menschen in eine echte, zugewandte Begleitung zu gehen.

Als ausgebildeter Trauerbegleiter nach den Standards des Bundesverbandes für Trauerbegleitung e.V. (BVT) biete ich seit 2017 in der Region Osterholz-Scharmbeck Einzelbegleitungen für trauernde Menschen an. U.a. arbeite ich mit dem Ambulanten Hospizdienst des Diakonischen Werks und der Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Marien in Osterholz zusammen.

In diesem Zusammenhang biete ich einmal im Monat in Osterholz-Scharmbeck eine sogenannte "Trauersprechstunde" für Einzelpersonen an. Trauernde haben nach vorheriger Terminabsprache mit mir (Tel. 0170/5522097) die Gelegenheit, in einem geschützten Rahmen über ihre Sorgen und Nöte zu sprechen. Ich versuche, ihnen ihre Situation zu erklären und gemeinsam mit dem/der Trauernden Wege durch die Trauer zu erarbeiten.

Darüber hinaus übernehme ich seit 2005 regelmäßig Dienste als Fachkraft für psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) bzw. vom Ev.-luth. Kirchenkreis Osterholz-Scharmbeck berufener Notfallseelsorger.

Features

  • Fort- und Weiterbildung

    - Grundkurs Trauerbegleitung, Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa, Herbst 2016 bis Frühjahr 2017 - Große Basisqualifikation Trauerbegleitung, HVHS Rastede, Sommer 2017 bis Sommer 2018

Ort

Kontakt