Trauerpower – Trauer ist bunt – Kinder und Jugendliche ermuntern, in ihrer Trauer aktiv zu sein

Trauer ist bunt. Beim Trauern gibt es kein Richtig oder Falsch. Jeder darf so trauern, wie er das möchte und braucht. Doch nicht jeder traut sich das. Ayse Bosse erklärt, wie Kinder und Jugendliche trauern und was sie brauchen, damit sie „nach vorne“ trauern können. Trauer muss nicht für immer ein lähmendes, tonnenschweres Gefühl sein. Wird man in seiner Trauer aktiv, kann man an ihr wachsen und sie verändern. Trauer ist niemals für immer weg, sie bleibt, aber sie kann mit der Zeit leichter werden, wenn man bereit dazu ist, sich seiner Trauer zu stellen. Ayse Bosse wird in diesem Workshop ihr Wissen und ihre Erfahrungen im Bereich Kinder- Und Jugendlichen-Trauerbegleitung weitergeben.

Aus ihrer Arbeit sind zwei Bücher entstanden, mit deren Unterstützung man gut mit Betroffenen arbeiten kann. Ayse Bosse wird über die Entstehung beider Bücher berichten und über ihre Trauer-Power Workshops mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Hierzu nutzt die Trauerbegleiterin und Autorin Rituale, Spiele, kreative Ideen und Übungen aus der Theaterpädagogik, sowie Teile aus ihren Büchern „ Weil du mir so fehlst“ und „ Einfach so weg“. Der Workshop richtet sich an interessierte Lehrer, Erzieher, Mitarbeitende aus anderen sozialen Bereichen oder an Menschen, die bereits in der Trauerbegleitung aktiv sind.

Start:
Mittwoch, 5. Juni 2019, 10.00 – 18.00 Uhr
Kosten: 120 Euro, schriftliche Anmeldung erforderlich.

Hamburg Leuchtfeuer Lotsenhaus
Telefon 040 – 398 06 74-0
Fax 040 – 398 06 74-10
s.adamus@hamburg-leuchtfeuer.de
www.hamburg-leuchtfeuer.de/lotsenhaus
www.lotsenhaus-bestattungen.de