Trauerbegleitung 2018/2019 – Große Basisqualifikation

Eine zweijährige Fortbildung mit Zertifikat im Haus der Stille in Grumbach

Die Hoffnung alleine ist es,
die uns Kraft gibt zu leben
und immer wieder Neues zu wagen,
selbst unter Bedingungen,
die uns vollkommen hoffnungslos erscheinen.
Václav Havel

In unserer Gesellschaft sind trauernde Menschen oft sehr allein. Verwandte fühlen sich hilflos, Freunde ziehen sich zurück. Familiäre und nachbarschaftliche Netze tragen nur selten. Mitmenschliche Zuwendung ist die ursprünglicheTherapie. Sie verflacht aber in unserer Gesellschaft immer mehr.

Die zweijährige Fortbildung will die Teilnehmenden befähigen, Trauernde zu begleiten.
Spezielles Ziel der Fortbildung ist, eine Haltung zu erarbeiten, die es ermöglicht, Trauernde einzeln und in Gruppen mit fachlicher und persönlicher Kompetenz zu unterstützen.

Inhalt
Persönliche und fachliche Beschäftigung mit Trauerprozessen – Aspekte der Kommunikation in der Trauer – Modelle und Methoden der Trauerbegleitung – Blick auf spezielle Trauersituationen – Grenzen und Kraftquellen Arbeitsformen
Die persönliche Reflexion von Trauer steht im Wechsel mit der Vermittlung fachlicher Inhalte.
Impulsreferate – Gespräche in Klein- und Großgruppe – erlebnisorientiertes Arbeiten – Selbsterfahrung (keine Therapie) – kreative Ausdrucksmöglichkeiten – Imaginationsübungen
Supervision begleitet die Teilnehmenden während der Fortbildung.

Zielgruppe
Sozialarbeiter_innen und –pädagogen_innen, Beratende aus Ehe-, Familien-, Erziehungs- und Schwangerenberatungsstellen, Fachkräfte aus medizinischen, psychotherapeutischen,
pflegerischen und kirchlichen Feldern, aus der Hospizarbeit sowie Interessierte

Leitung
Katharina Schönfuß
Trauerbegleiterin (Bundesverband für Trauerbegleitung)
Psychotherapeutische Heilpraktikerin
www.schoenfuss-beratung.de

und Gastdozent_innen

Einführungstag
am 27. Januar 2018 von 10 – 16 Uhr in Dresden
Die Kosten betragen 25,00 € und weitere 15,00 € für Verpflegung.

Teilnahme
8 bis 12 Teilnehmende
Die Teilnahme wird möglich durch schriftliche Anmeldung, die Teilnahme am Einführungstag und ein Vorgespräch mit der Leiterin.

Voraussetzung
Bereitschaft zum Einbringen der eigenen Person und zum Einlassen auf Lernprozesse in der Gruppe. Teilnahme ab 25 Jahre möglich.
Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat von der Liga der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege bestätigt.*

*Die Bestätigung durch die Liga wird beantragt.

Termine
10 Wochenenden (freitags 15 bis sonntags 13 Uhr)
10 Supervisionen

2018:
23.02.-25.02., 06.04.-08.04., 25.05.-27.05.,
17.08.-19.08., 26.10.-28.10.2018
jeweils in Grumbach, Haus der Stille

2019:
04.01.-06.01., 08.03.-10.03.,10.05.-12.05.,
23.08.-25.08., 11.10.-13.10.2019

Kosten
Seminargebühren einschließlich Supervision und Studienmaterial: 950 € pro Jahr
Pensionskosten pro WE im EZ ca.: Ü/VP 92,00 €
Teilnehmende können ein Stipendium beantragen.

Ort
Haus der Stile Grumbach,
Am oberen Bach 6, 01723 Grumbach

Anmeldung an:
Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen
Tauscherstraße 44
01277 Dresden
Tel: (03 51) 656 154 – 0
Fax: (03 51) 656 154 – 19
info@eeb-sachsen.de
www.eeb-sachsen.de

Anmeldeschluss ist am15. Dezember 2017