Leid kreativ wandeln – Biografisches Schreiben in Krisenzeiten

Petra Rechenberg-Winter, Psychotherapeutin, systemische Supervisorin, Poesietherapeutin, www.hisw.de

Es ist der persönliche Dialog auf der Zwischenwelt des Papiers, der es ermöglicht, existenziellen Eindrücken und schmerzhaften Erfahrungen eine Sprache zu geben und sich heilsam mit Erlittenem auseinanderzusetzen.

In der Fortbildung wird ein integrativer Ansatz vermittelt, der den Schreibprozess selbst und weniger das Produkt in den Mittelpunkt stellt. Anhand spielerischer Zugänge werden überraschende Formen der Selbstbegegnung ermöglicht. Erlebtes lässt sich autobiografisch in erweiterten Facetten erzählen oder fiktiv distanziert dargestellt bearbeiten.

Eingebettet in wissenschaftliche Erkenntnisse und schreibtheoretische Grundlagen bietet die Fortbildung Methoden der Expedition in die eigene Schreibwelt sowie für den Einsatz in der Trauerbegleitung und in Trauergruppen.

Darüber hinaus wird an Praxisbeispielen die Wirksamkeit des Schreibens erläutert.

Zielgruppe: Trauerbegleitende und Beratende (max. 18 Teilnehmende)

Start:
Dienstag, 11. September 2018, 10.00 – 18.00 Uhr

Kosten: 120 Euro, schriftliche Anmeldung erforderlich

Hamburg Leuchtfeuer Lotsenhaus
Museumstraße 31
22765 Hamburg
Telefon 040 – 398 06 74-0
Fax 040 – 398 06 74-10
s.adamus@hamburg-leuchtfeuer.de
www.hamburg-leuchtfeuer.de/lotsenhaus
www.lotsenhaus-bestattungen.de