Große Basisqualifikation zur Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen

Große Basisqualifikation zur Trauerbegleitung, entsprechend der Vorgaben des BVT

Auswahl aus den Gesamtthemen:
Eigene Auseinandersetzung mit Krankheit, Tod und Trauer;
Sterbebegleitung;
Trauerbegleitung im Familiensystem;
Gestaltungsmöglichkeiten im Trauerprozess vor, bei und nach dem Versterben einer engen Bezugsperson;
Trauermodelle und neue Entwicklungen in der Trauerforschung;
Trauer in unterschiedlichen Verlustsituationen wie Suizid, Unfalltod, Gewaltverbrechen, Tod eines Familienmitglieds;
Rituale in der Sterbe– und Trauerbegleitung;
Hospiz– und Kinderhospizarbeit;
Methoden der Selbstreflexion und Psychohygiene;
Trauer und Trauma/erschwerte Trauer;
Bedeutung von Träumen Trauernder;
Vorbereitung auf die Leitung von Kinder- und Jugendtrauergruppen sowie Einzel-trauerbegleitungen;

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Qualifizierung:
Bereitschaft zur Reflexion und Selbsterfahrung in der Gruppe
Psychische Belastbarkeit
Respekt vor Menschen unterschiedlicher Weltanschauungen
Schriftliche Bewerbung (Lebenslauf, Motivation zur Teilnahme)

Zielgruppe:
Menschen aus den Bereichen:
 soziale Arbeitsfelder
 Gesundheit
 pädagogische Berufe
 Hospizarbeit
Menschen, die trauernde Kinder, Jugendliche und deren Zugehörige begleiten wollen und die für sich persönlich mehr über Trauer lernen wollen

Termine:
Kennenlernwochenende:
29. und 30. Juni 2018
Blockwochen:
10. – 14. September 2018
05. – 09. November 2018
18. – 22. Februar 2019
01. – 05. Juli 2019
Die Seminarzeiten beginnen montags um 11 Uhr und enden freitags um 14 Uhr.

Kosten und Organisatorisches:
3.490 € für vier Kurswochen, darin ent-halten sind Verpflegung und Unterkunft
100 € für das Kennenlernwochenende
Die große Basisqualifizierung umfasst ins-gesamt 225 Unterrichtseinheiten (UE). Hinzu kommen das Verfassen einer Hausarbeit (50 UE) und die Teilnahme an Supervision

Referentinnen:
Nicole Nolden, Bettina Hagedorn, Kornelia Weber, Kirsten Fay
Die Referentinnen sind Mitglieder im Bundesverband Trauerbegleitung e.V. (BVT),
verfügen über langjährige Erfahrung im Hospiz-, Kinderhospiz- , Palliativ- und Trauerbereich und haben bundesweite Projekte entwickelt:
„Hospiz macht Schule“
„Endlich: Umgang mit Sterben, Tod und Trauer für die Jahrgangsstufen 9 –13“
„Lehrerfortbildung zu Sterben, Tod und Trauer“

Christliches Bildungswerk
Die Hegge, z.Hd. Dagmar Feldmann
Hegge 4, 34439 Willebadessen
Tel.: 05644/400 oder 700
Fax: 05644/8519
bildungswerk@die-hegge.de
www.die-hegge.de