705-19 Seminar: Praktische Interventionen in der Trauerbegleitung für traumatisierte Trauernde

In der Trauerbegleitung begleiten wir regelmäßig Menschen nach einem traumatischen Verlust. Dabei stellt sich oftmals die Frage, wie können wir hilfreich begleiten, ohne eine direkte Trauma-Konfrontation auszulösen?

Ziel

An diesem Tag soll es um Grundlagen der Stabilisierung nach einem traumatischen Verlust gehen. Was ist hilfreich? Was ist eher hinderlich?

Auch werden wir der Frage nachgehen, wie wir als Begleitende einen gesunden Abstand halten können. Es besteht die Möglichkeit, eine Fallbesprechung im Rahmen der Kollegialen Beratung einzubringen.

Inhalte

  • Basiswissen über traumatische Trauer
  • Neurophysiologische Grundlagen der Traumaverarbeitung
  • Ressourcenorientierte Gesprächsführung
  • Stabilisierungstechniken

Methoden

  • Psychoedukation
  • Ressourcendiagnostik
  • Imaginationsübungen und weitere stabilisierende Interventionen und Körperübungen
  • Fallbesprechung im Rahmen der Kollegialen Beratung

Zielgruppe:                ausgebildete Trauerbegleiterinnen und Trauerbegleiter

Referentin:                Elvira Pfleiderer

Termin:                      Samstag, 29. Juni 2019

Uhrzeit:                      9:30 – 17:15 Uhr

Dauer:                         8 Unterrichtseinheiten

Ort:                             Elisabeth-Kübler-Ross-Akademie®

Diemershaldenstr. 7-11

Kursgebühr:              155,- €

Anmeldung:              Elisabeth-Kübler-Ross-Akademie®

E-Mail:            g.weiss@hospiz-stuttgart.de oder

akademie@hospiz-stuttgart.de