Porträt

Wer wir sind

Der Bundesverband Trauerbegleitung e. V. ist in Deutschland der Dachverband für Trauerbegleitung und versteht sich als Interessenvertretung und Sprachrohr für Trauernde, Trauerbegleitende und Menschen in Lehre und Forschung zu Trauer.

Die Zeiten, in denen die Begleitung trauernder Menschen mehr oder weniger selbstverständlich im familiären Umfeld oder in einer kirchlichen Gemeinde stattfand, liegen lange zurück. Gesellschaftliche Veränderungen haben es mit sich gebracht, dass viele Menschen nach einem Todesfall weitgehend unverbunden oder vollständig allein zurückbleiben. Umso mehr stellt sich heute die Frage, wo Menschen in Trauer Orte und Räume finden, in denen sie trauern dürfen und wo sie Mitmenschen antreffen, die ihnen an diesen Orten beim je eigenen Weg durch die Trauer begleitend zur Seite stehen.

Trauer braucht eine eigene Öffentlichkeitsarbeit, eine Anwaltschaft, welche die (nicht selten verdeckten) Erfordernisse, Probleme und Nöte zur Sprache bringt und so zu einer stärkeren Sensibilisierung beiträgt, damit trauernde Menschen nicht alleine gelassen werden und sich ausreichend verstanden fühlen. Der Bedarf an Trauerbegleitung nimmt ständig zu. Wir erleben vor allem im Bereich der Kindertrauer eine wachsende Akzeptanz der Angebote, aber auch Erwachsene finden zunehmend den Mut, nach Tod oder Verlust von wichtigen Bezugspersonen professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Ein förderlicher Umgang mit Trauer und mit trauernden Mit-Menschen ist lernbar – die entsprechende Einstellung und Haltung können nicht früh genug eingeübt werden.

Der Bundesverband sichtet und integriert die neuesten Erkenntnisse aus der Trauer- und Lernforschung und diskutiert fachpolitische wie gesellschaftliche Entwicklungen. Dazu führt er für seine Mitglieder regelmäßige Fachtreffen zur Erarbeitung und Reflexion der angewandten Fortbildungskonzepte durch und hat verschiedene themenspezifische Arbeitskreise etabliert. Über das Arbeitsfeld Trauerbegleitung hinaus werden auch Impulse in den öffentlichen Diskurs gegeben.

Daher plant der Verband für die Zukunft Konferenzen, Kooperationen und Publikationen. Zurzeit ist er in zwei Sektionen organisiert.

In seiner Fachgruppe für Qualifizierende ist er als Fachverband ein Zusammenschluss von lehrenden Fachkräften, die qualifizierte Fortbildung anbieten und durchführen – für Menschen, die mit der Begleitung Sterbender und Trauernder im Beruf, im ehrenamtlichen Engagement oder in ihrem persönlichen Umfeld konfrontiert sind; die in Erwachsenenbildung, Weiterbildung, Supervision und individueller Trauerbegleitung tätig sind.

In der Fachgruppe der Begleitenden sind Männer und Frauen mit einer Großen Basisqualifikation in Trauerbegleitung vernetzt und organisiert, die ehrenamtlich und/oder in ihrem beruflichen Kontext trauernden Menschen begleiten.

Der Bundesverband Trauerbegleitung hat sich zur Aufgabe gemacht, Standards zu erarbeiten, kontinuierlich fortzuentwickeln, umzusetzen und zu veröffentlichen, um die besondere Qualität der Angebote seiner Mitglieder zu sichern.

Unsere Vorstandsmitglieder

Marianne Bevier

68165 Mannheim

Diplom Theologin, Pastoralpsychologin, Supervisorin und Kursleiterin (DGfP), Arbeit in freier Praxis

Foto Norbert Mucksch

Norbert Mucksch

48653 Coesfeld

Diplom Theologe / Diplom Sozialarbeiter, Pastoralpsychologe (DGfP), Supervisor (DGSv), Psychodramaleiter, Personzentrierter Berater

Walburga Schnock-Störmer

58239 Schwerte

Dipl. Religionspädagogin, Systemische Coach, Trauerbegleiterin (BVT), Gestalttherapie mit Kindern und Jugendlichen, Leitung Leuchtturm e.V. – Beratungszentrum für trauernde Kinder, Jugendliche und Familien – Kontaktstelle Kreis Unna – in Schwerte

Foto Christian Fleck

Christian Fleck

85232 Bergkirchen

Dipl.-Theologe, M.Sc. in Supervision, Pastoralreferent, Supervisor (DGfP, DGSv), dipl. TZI-Gruppenleiter RCI, Psychotherapie HPG

Annette_Wagner_Foto

Annette Wagner

58455 Witten

Sport-Diakonin – Bewegungstherapeutin – Krankenhausseelsorgerin (DGfP/KSA) – Trauerbegleiterin (BVT)  – und Pädagogische Leitung von „traurig-mutig-stark“ Zentrum für Kinder- und Jugendtrauerarbeit in Witten

Nicole Friederichsen

30938 Großburgwedel

Krankenschwester mit Palliative Care, Sozialwirtin, Hospizkoordinatorin, systemische Trauerbegleiterin (BVT), Krankenschwester im Hospiz Luise in Hannover

Sprechergruppe für die Fachgruppe Begleitende

Tina Geldmacher

50969 Köln

geldmacher@koelntrauer.de

Sonderpädagogin, Sterbebegleiterin, Trauerbegleiterin, Systemische Beraterin

Jürgen Jakob

35423 Lich

Juergen.Jakob@Gedankenschiff.de

Trauerbegleiter, Trauerredner, Professioneller Coach, Supervisor, Notfallseelsorger

Eva Kersting-Rader

46459 Rees-Haldern

info@lebenskunst-kersting.de

Küchenmeisterin, Bestatterin, Trauerbegleiterin, Kunsttherapeutin

Judith Kolschen

46348 Raesfeld

mail@judithkolschen.de

Heilpraktikerin für Psychotherapie, Trauerbegleiterin und Trauerrednerin, Hospizkoordinatorin und Palliative Care Fachkraft, Rednerin für Lebensfeiern

Claudia Verse

45884 Gelsenkirchen-Rotthausen

info@claudiaverse.de

Heilpraktikerin für Psychotherapie, Trauerbegleiterin, Trauerfloristik, Bestattungsberatung

Sprechergruppe für die Fachgruppe Qualifizierende

Walburga Schnock-Störmer

Uta Schmidt

Annedore Methfessel

Renata Bauer-Mehren